Wer die Wahl hat, hat die Qual!

Tipps zur Wahl Ihres Domainnamens

Der Domainname ist die Visitenkarte Ihres Webauftritts und gleichzeitig ein Spiegel Ihrer Individualität. Suchen Sie sich Ihren zukünftigen Namen daher sorgfältig aus und nutzen Sie die Vielfalt der über 2.000 verschiedenen Domainnamenendungen aus unserem Angebot. Wir bieten Ihnen einige grundlegende Tipps, die Ihnen bei der Auswahl behilflich sein sollen.


Kurz und prägnant

Die Wahl des Domainnamens ist entscheidend für das Finden und die Wiedererkennung Ihrer Homepage. Wählen Sie einen kurzen, prägnanten und sprachlich unverwechselbaren Namen. Idealerweise deutet der Name auf die Inhalte Ihrer Webseite hin; jedoch bilden phonetisch wohlklingende Kunstnamen wie z.B. www.merasin.de durchaus eine Alternative, die darüberhinaus häufig noch weitestgehend unbelegt sind.


Phonetisch eindeutige Aussprache

Die Aussprache sollte Ihrem Kulturkreis angepasst sein. www.come2gether.de beispielsweise ist letztlich erklärungsbedürftig und daher sicher nicht zu favorisieren. Falls Sie unsicher sind, sprechen Sie den Namen einfach ohne weitere Erklärung auf den Anrufbeantworter eines Bekannten. Sagen Sie den Domainnamen nur einmal, ohne Wiederholungen und ohne ihn zu buchstabieren. Wenn Ihre Bekannten Ihre Website damit im ersten Anlauf finden, dann haben Sie einen "guten" Domainnamen.


Schreibfehleranfälligkeit

Suchen Sie Namen, die Schreibfehler unanfällig sind. Nicht nur die Aussprache, auch Rechtschreibfehler können zum Verfehlen Ihrer Homepage führen. So schreiben viele Menschen das Wort Galerie als Gallerie. Wenn Sie diese Eigenart kennen, hilft es vielleicht, die Fehlschreibweise www.gallerie.de gleich mit anzumelden und auf die richtige Schreibweise www.galerie.de umzuleiten. So finden Ihre Besucher garantiert Ihre Homepage (und das ohne "Gesichtsverlust").


Welche Endung passt zu Ihrer Site?

Nutzen Sie die Vielfalt unser angebotenen Domainnamenendungen. Die meisten der Domainnamen sind nicht an den Wohnort in dem betreffendem Land gebunden. Sie können daher entsprechend dem Charakter und den Inhalten Ihrer Homepage frei zwischen den Endungen wählen.
Viele Namen, die unter der bekannten .COM Domain bereits vergeben sind sind unter .EU.COM (Europäische Union) oder .WS (eigentlich West Samoa, aber synonym für WorldSite oder WebSite) noch verfügbar. Selbst für .DE Domains gibt es eine Alternative mit .DE.COM.
Weiterhin finden Sie Namen, die auf Firmen hindeuten wie .AG, .PLC.UK, .LTD.UK oder auf Privatpersonen und Gemeinschaften wie .NAME, .ORG oder .US.
Websites mit Multimediainhalten sind möglicherweise mit den Domainnamenendungen .CD, .AM, .FM oder .TV gut bedient.
Geschäftsaktivitäten werden generell gut mit .COM, .BIZ oder .BZ repräsentiert. Internetaktivitäten finden sich eher mit .NET oder .IT wieder.
Websites mit Multimediainhalten sind möglicherweise mit den Domainnamenendungen .CD, .AM, .FM oder .TV gut bedient.


Wortspiele mit den Domainendungen

Nutzen Sie die Domainendung als integralen Bestandteil Ihres Domainnamens. Hierfür bieten sich beispielsweise die Endung .LI und .TO an: www.pfluem.li, www.schaetz.li, www.cafe-schuem.li, www.lets-go.to sind nur einige Beispiele. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf.


Subdomain

Das Präfix www (für WorldWideWeb) vor Ihrem Domainnamen ist zwar gängige Konvention aber nicht fest vorgegeben. Sie können entweder ganz darauf verzichten oder aber dieses Präfix dafür verwenden, einen zusätzliche ergänzenden Namensbestandteil (sog. Subdomain) einzurichten. Dies ist besonders im Zusammenhang mit Emails leicht zu merken: subdomain.toplevel.cc mit zugehöriger Email subdomain@toplevel.cc.
Einige Beispiele sollen dies verdeutlichen:

Anstelle www.IhreAdresse.de können Sie auch wap.IhreAdresse.de, info.IhreAdresse.de etc. einrichten. (Emails: wap@IhreAdresse.de, info@IhreAdresse.de)

Oder gliedern Sie Ihre Unternehmensdomain sinngemäß nach Produkten, Bereichen oder Standorten:
www.IhrUnternehmen.AG mit den Subdomains Sales.IhrUnternehmen.AG, Marketing.IhrUnternehmen.AG, Direktion.IhrUnternehmen.AG etc. (Emails: Sales@IhrUnternehmen.AG, Marketing@IhrUnternehmen.AG, Direktion@IhrUnternehmen.AG).

Ihre Familien Homepage gewinnt ebenfalls an Breite und Einprägsamkeit, wenn Sie Subdomains verwenden:
aus www.IhreFamilie.us wird z.B. Jens.IhreFamilie.us, Gabi.IhreFamilie.us, Onkel-Jonathan.IhreFamilie.us (Emails: Jens@IhreFamilie.us, Gabi@IhreFamilie.us, Onkel-Jonathan@IhreFamilie.us).

Alle Subdomains können mit eigenen Inhalten und separaten Administartionsrechten eingerichtet werden. Voraussetzung ist, dass Sie im Besitz der korrespondierenden Hauptdomainnamens (sog. Toplevel Domain) sind. Im Falle der .NAME Domains wird die Vergabe ausschließlich nach diesem Verfahren durchgeführt:
Vorname.Nachname.Name mit Email Vorname@Nachname.Name (Weitere Infos)

Im Zuge der Veröffentlichung der neuen gTLDs haben Sie noch weitere Möglichkeiten, Subdomains sinnvoll zu verwenden. So können Sie durch das Belegen einer einzigen Top Level Domain durch unterschiedliche Subdomains Sätze bilden, die relevant für Suchmaschinen sind. Beispielsweise werden aus der Domain aus.Berlin mit Hilfe diverser Subdomains Sätze unterschiedlicher Bedeutung: wir.sind.aus.Berlin, Gruesse.aus.Berlin, Veranstaltungen.aus.Berlin etc.

Wenn Sie Interesse an der Einrichtung einer Subdomain haben, wenden Sie sich bitte an uns. Wir beraten Sie gerne.

Wir wünschen Ihnen Viel Spaß bei der Wahl Ihres Domainnamens.


Copyright 1998-2012 i-net-galerie GmbH & Co. KG - Alle Rechte vorbehalten - Design & Code: i-net-webdesign - v 9.0 - 2012-08-01

Diese Seite drucken